Montag, 18. Januar 2016

Hübsch, kölsch und gedruckt: Ein neues PAPER ist in der Stadt


Nein, ihr seht hier nicht die Südstadt. Und ich weiß, eigentlich propagiere ich hier im Titel große Veedeltreue – aber es gibt Dinge, die sind einfach zu schön, um nicht darüber zu schreiben. Und das PAPER gehört dazu.

Was das ist? Gedruckte Liebe. Gedruckte Kreativität. Und ja, vielleicht auch ein klein wenig gedrucktes Hipstertum. Das Team von WEARECITY hat es tatsächlich gewagt, ein Magazin aus Papier auf den Markt zu bringen. Dank kölscher Crowdfunding-Unterstützung haben vier Mädels realisiert, was sie sich in den Kopf gesetzt hatten – und ich bin überzeugt, dass es ein Erfolg wird. Denn das Heft ist nicht nur hübsch, es ist auch persönlich. Man merkt, dass kein Verlag dahinter steckt, der endlich mal wieder irgendwie auf gedrucktem Weg Geld verdienen will. Und damit meist kläglich scheitert. In diesem Heft stecken so viele Ideen, so viel Zeit, so viel Energie – und so viele tolle Geschichten und Empfehlungen.


In der ersten Ausgabe geht’s ums Rathenauviertel – und ich lasse mich jetzt zu dem größten Kompliment hinreißen, das meine Tastatur verlassen kann: Als ich mit Tee, Kerzenschein und PAPER auf meiner Couch saß, da dachte ich plötzlich: Vielleicht ist es im Rathenauviertel ja genauso schön wie in der Südstadt. Oder vielleicht sogar fast noch schöner? Diese Botschaft steckt jedenfalls in jeder einzelnen Zeile. Und ich werde bald mal einen Ausflug machen, um mich davon zu überzeugen, dass die erste Annahme stimmt – und die zweite hoffentlich nicht…


Einmal hat es das PAPER-Team schon geschafft, mich über die Grenzen meines Veedels hinaus zu locken – und mich fabelhafterweise zu einem Launch-Dinner im "The Bird" auf der Aachener Straße eingeladen. Dort habe ich einen für mich untypischen, aber großartigen Burger gegessen (mit riesigem Portobello-Pilz statt Fleisch, richtig gut!) und mich unter die vielen interessanten Menschen mit großstädtischer Aura und erfolgreichen Blogs gemischt. Schön war’s.


Damit es mit diesem Projekt weitergehen kann, mache ich an dieser Stelle gerne und ausdrücklich Werbung: Holt euch das PAPER, entweder online oder in ausgewählten Läden, die ihr hier findet. Ihr solltet es tun. Zumindest, wenn ihr Köln liebt. Wenn ihr das Rathenauviertel liebt (oder gerne damit anfangen würdet). Oder wenn ihr einfach Menschen unterstützen wollt, die unserer Stadt etwas so Schönes widmen.

Keine Kommentare: